Liebe Freundinnen und Freunde,

vor fast 25 Jahren habe ich die Rollen vom Kurator zum Galeristen gewechselt. 

Nach einer sehr erfolgreichen Zeit in China, der Gründung der Galerie WHITE SPACE in Beijing und der Konzentration auf ein Programm für und mit asiatische KünstlerInnen auch in Berlin verfügte die chinesische Regierung 2015, mir das Visum zu entziehen. 

In der Reaktion betrieben und betreiben wir ALEXANDER OCHS PRIVATE als interdisziplinären Salon in der Charlottenburger Tradition der 1920er und 3oer Jahre. Durch die Verkleinerung des weiter erfolgreichen Galeriegeschäfts bei weitestgehendem Verzicht auf Messebeteiligungen erhielt ich die Zeit, erneut in die Rolle des Kurators zurückzukehren. Im Ergebnis durfte ich neue Formate zeitgenössischer Kunst im Dialog mit der Kunst in Kirchen in Berlin, Hamburg, Bad Doberan, Bamberg, Eisenach und Jerusalem entwickeln, zu denen ich (immer gemeinsam mit Partnern) sieben Bücher herausgeben konnte. 

Seit März 2020 begleite ich die Stadt Chemnitz auf ihrem Weg zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 als Kurator eines nachhaltigen Skulpturen-Parcours und kultureller Programme in 35 Kommunen in der Chemnitzer Region. So kehre ich in meine alte Rolle zurück und werde, aufgehoben in einem wunderbaren Team, die Programmarbeit dort weiter entwickeln und ein Büro beziehen. 

Im Salon ALEXANDER OCHS PRIVATE werden Sie nur noch einige wenige Ausstellungen erleben dürfen, zu denen wir Sie in bewährter Form einladen werden. 

Ich danke allen Künstlerinnen und Künstlern, Sammlerinnen und Sammlern, allen Freundinnen und Freunden in und außerhalb der Kunstwelt für das mir gegenüber eingebrachte Vertrauen. 

Herzliche Grüße
Ihr
Alexander Ochs 

KARSTEN KONRAD
FIRST AND LAST
+ ALWAYS
22. April – 4. Juni 2022

> Infos