Anklam ist passionierter Bergwanderer und manchmal übt er sich in meditativem Gehen. Dort wo andere Tagebuch schreiben, formt der Künstler seine Tageseindrücke und sein Gefühl in ein dünnes Stück Draht. Die so entstehenden Miniaturen werden ihm zum Modell für seine organisch-körperlichen Kunstwerke von faszinierender Schönheit.

Werke