Fritz Bornstück

Guest Artist

Umherliegende, verlassene Alltagsgegenstände, wuchernde Pflanzen und kleine, bunte Vögel – was Fritz Bornstück, geboren 1982, in seiner Malerei und Keramik zum Hauptthema macht, sind die vergessenen Hinterlassenschaften der menschlichen Zivilisation. Benutzt und kaputt, zu absurden Arrangements zusammengesetzt und in melancholisch-stillen Farben wiedergegeben, führen sie ein autonomes Second Life und jenseits ihrer ursprünglichen Funktionen.