Die in Berlin lebende Künstlerin Laura Bruce wurde in East Orange, New Jersey geboren und lebt seit 1990 in Berlin. Sie studierte unter anderem am hochrenommierten New Yorker Pratt Institute und reüssiert als Zeichnerin, Bildhauerin, Installations- und Videokünstlerin.
Schon 2002 wurde sie mit einer Solo-Ausstellung im Berliner Georg Kolbe Museum präsentiert. Als Sängerin der Punk-Band Dangerpony trat sie unter anderem im NBK Berlin und im Museum of Contemporary Art Oslo auf. 2017 zeichnete sie einen Werkblock von insgesamt 79 Zeichnungen, die sich mit Goyas ‘Los Caprichos’ auseinandersetzen.

Werke