Chris Newman_Young Jae Lee_So machen wir das_Foto Marcus Schneider_ALEXANDER OCHS PRIVATE 3

//art KARLSRUHE 2019
art KARLSRUHE 2019 2019-03-14T13:16:17+00:00

art KARLSRUHE
21. bis 24. Februar 2019

booth P 02 / dm-arena, Messe Karlsruhe, Messeallee 1, 76287 Rheinstetten / Karlsruhe

AXEL ANKLAM, JAN MUCHE, BETTINA SCHOLZ
3 ARTISTS + 1 SHOW = 4 YOU

Zwischen unserer Teilnahme an der art berlin 2018 und der ART COLOGNE 2019 engagieren wir uns im Februar das erste Mal bei der Karlsruher Messe und präsentieren ein außergewöhnliches Konzept. Alexander Ochs und sein Team kuratieren drei gleichberechtigte Einzelpositionen dreier Künstler zu einer Show:

3 ARTISTS + 1 SHOW = 4 YOU.

Bettina Scholz, 1979 geborene, in Berlin lebende Künstlerin, hat den großen Sprung geschafft. Ab 1. März 2019 zeigen die Hamburger Deichtorhallen in der von Max Dax kuratierten Ausstellung HYPER! A JOURNEY INTO ART AND MUSIC einen Auszug aus einem ihrer Werkblöcke neben Arbeiten von Superstars aus der Kunst- und Musikwelt wie Andreas Gursky, Kim Gordon, Alexander Kluge, Rosemarie Trockel, Wolfgang Tillmans, Bettina Pousttchi und vielen anderen. Zur Ausstellung gibt es eine Playlist, ein vom Kurator geschriebenes ergänzendes ‘Diary’ und eine begleitende Konzertreihe.

Wir begleiten den Weg der Künstlerin Bettina Scholz bereits seit dem Beginn ihrer Karriere und freuen uns nun zum ersten Mal Arbeiten aus ihrem neuen Werkzyklus in Süddeutschland zu präsentieren. Ihr künstlerisches Schaffen berührt immer wieder Fragen nach dem Begriff des Bildes und den Aspekten seiner Herstellung und Perzeption: Die Werke von Scholz sind von leuchtender Farbigkeit und Strahlkraft, wie durch ein geheimes fantastisches Fenster blickend, findet sich der Betrachter in einer bunten Welt voller Geheimnisse wieder. Durch das Zusammenschütten und Zusammenführen von traditionellen und gegenwärtigen Formenelementen in ihren Acrylglasbildern, aber auch in den Collagen und Bildinstallationen, findet häufig auch eine visuelle Verschmelzung verschiedener Zeiten und Einflüsse statt. In ihrer neuen Serie von stark farbigen Hinterglas-Malereien, die in Teilen auch in den Deichtorhallen zu sehen sein wird und die wir daneben exklusiv auf der Messe zeigen, erweitert Scholz ihre Bildsprache um die Musik. Unter dem musikalischen Einfluss vom Film-Soundtracks entstehen so suggestiv, beeinflusst durch Rhythmus, Charakter und Stimmung, neue Motive, die die entstehende Spannung der Bildoberflächen zu zerreissen scheinen.

Axel Anklam, 1971 geboren, ist für die art KARLSRUHE und deren Besucher_innen kein Unbekannter, tritt nun aber erstmals mit einem geschlossenen Konzept aus Wandarbeiten und einer musealen Skulptur im Zentrum in der eigens mit seinen Arbeiten kuratierten Solo-Präsentation auf. Der eigene Körper und seine äußeren wie inneren Bewegungen sind für Anklam Quelle fortwährender Inspiration. Gold, Silber, Schwarz oder Orange: Der Künstler arbeitet seine Bildsprache mit Materialien aus der Industrie wie Edelstahl, glasfaserverstärktem Kunststoff oder lichtdurchlässigem Epoxidharz heraus. Grazil tänzerische und ‚fließende‘ Skulpturen korrespondieren mit harten, tiefen Schnitten im Material seiner Bilder.

Jan Muche, geboren 1975, ist in der Kunstwelt vielen bekannt für seine kontrastreichen konstruktivistisch-abstrakten Gemälde. Der Künstler erfindet sich im Rückgriff auf seine frühen Arbeit für die Karlsruher Messe neu. Klassische Figuration wird wieder sichtbar, die durch Farbschichtungen, Übermalungen und das Auswaschen und Auskratzen vielfach überlagerter Farbaufträge eine Idee des Archaischen aufleuchten lässt. In seinen neuen Gemälden flechtet Muche mal offensichtlich, mal unauffällig bildhafte Abbildungen von Frauen und Männern in gleichberechtigter Nachbarschaft in seine Bilder ein. Er lässt die menschlichen Darstellungen in den abstrakten Formen- und Farbteppich wie fließend ineinander übergehen. Portraits von Menschen, wie aus einer nicht definierten Ferne in einer Welt, die wie abgespaltet scheint.

Alle Künstler sind bei der Eröffnung anwesend.

Hier gibt es weitere Snapshots der Künstler_in und ihren Arbeiten auf Instagram.
#axelanklam   #janmuche   #bettinascholz   #artkarlsruhe4you
Machen auch Sie mit!

Öffnungszeiten der Messe:
21. bis 24. Februar 2019, 11 bis 19 Uhr
Eröffnung: 20. Februar 2019, 14 bis 21 Uhr

Tickets erhalten Sie an der Tageskasse oder im Online-Vorverkauf.
Mehr Informationen zur Messe art KARLSRUHE finden Sie hier.